Beiträge von Trisha

    Hallo Blumentopf,


    da ich dich und deine Frau nicht kenne, kann ich nur schreiben wie das bei mir war.

    Ich hatte vor ein paar Jahren auch so einen schwierigen Termin bei einer Frauenärztin. Ich habe mich gegen ein Beruhigungsmittel entschieden, weil es mir das Gefühl gibtweniger Kontrolle über die Situation zu haben. Ich hatte eine Begleitung und die war ziemlich unaufgeregt was mir enorm geholfen hat. Ich hatte zwischendurch kleiner Panikattacken, aber ich habe mir immer wieder bewusst gemacht , dass diese Untersuchungen wichtig sind, dass ich das für meine Gesundheit mache. Klar, Panikattacken sind auch für Außenstehende heftig, gerade , wenn man denjenigen liebt. Sie ziehen einem den Boden unter den Füßen weg, aber sie gehen auch wieder vorbei.
    Ich kann sehr gut verstehen, dass du auch unsicher bist. Aber ich vermute mal, dass es deiner Frau helfen wird, wenn du nicht auch noch hilflos bist.


    liebe Grüße und alles gute für den Termin


    Trisha :)<3