Beiträge von katha

    Die Interviews, die ich bis jetzt gesehen habe, sind topp... Leider war es gestern viel zu viel Inhalt (und auch Zeit) für einen Tag. Aber so ist das halt bei diesen Kongressen...

    Empfehlenswert sind auch die kurzen Youtube-Videos, die Dami die letzten Tag im Vorfeld des Kongresses eingestellt hat. Sie behandelt einzelne Themen.

    Zum Thema anmelden: bei mir und bei denen, die ich kenne, hat es gut geklappt. Vielleicht einfach nochmal probieren?

    lg

    katha

    Hallo Alle,


    puh, was für eine Diskussion...


    Vielleicht helfen euch ein paar Fakten bzw. meine bisherige Erfahrung mit dem Programm:

    * Es ist eine Studie, aber nicht durchgeführt von Studierenden, sondern im Wesentlichen von eine Professorin und deren MitarbeiterInnen (fertig studiert)

    *Die Fragebögen (wobei ich bis jetzt nur den ersten durchgearbeitet habe) sind nach meinem Gefühl triggerfrei, wenn es sowas überhaupt gibt

    * Das Programm ist super aufwändig gemacht mit vielen Infos, Möglichkeiten selbst Dinge einzutragen, Möglichkeit zur Zwischenspeicherung...

    *Man bekommt einen direkten Ansprechpartner zugewiesen, für Fragen und Probleme

    * Ich finde es durchaus anspruchsvoll, mit längeren Texten (die man sich allerdings vorlesen lassen kann) und vielen Aufgaben zur Reflektion. ABER: Von alleine verbessert sich nichts, wir müssen schon selbst etwas beitragen zu unserer Besserung. Und ich habe bereits profitiert davon, ob auch langfristig, wird sich dann zeigen.


    Ich habe auch mal an der Uni gearbeitet und weiß, dass es manchmal schlampige Arbeiten oder irgendwelche halbherzigen Versuche gibt, Daten von Betroffenen zu sammeln für Bachelorarbeiten etc. So ein Programm ist es nicht. Auch meine Therapeutin ist begeistert und hat es einer Kollegin empfohlen.

    Und nein, ich mache keine Werbung, ich habe nichts mit denen zu tun. Ich habe lediglich hier im Forum davon gelesen und mich angemeldet.


    lg katha

    Habe mich vor drei Wochen angemeldet und mache seitdem Stück für Stück das Resilienztraining. Es ist wirklich super, richtigt professionell aufgemacht, viele Informationen und bei Bedarf hat man einen Ansprechpartner, dem man Fragen stellt kann.

    Wirklich zu empfehlen!! Habe es gestern auch meiner Therapeutin geschickt, sie scheint es auch gut zu finden.

    Ja, Dami ist super!!

    Hab vor zwei Jahren den online-Kurs gemacht, das hat mich viel weitergebracht. Auch heute profitiere ich noch davon und mache ab und zu Übungen aus dem Kurs. Ich glaube, die Übungen haben mich wohl wesentlich aus meiner Grund-Dissoziation herausgeholt, in der ich wohl große Teile meines Lebens war (so meine Thera, ich selbst habe das gar nicht gemerkt).

    Aber auch die youtube-Videos sind schon sehr aufschlussreich und erklären soooo vieles, an dem es bei uns Traumatisierten täglich hakt.

    lg

    katha

    Genau, das war auch mein Gedanke.
    Hört sich ziemlich untherapiert an, da ist echt noch viiieeel Arbeit bis zu einer halbwegs ertragbaren Beziehung.
    Es tut mir leid, dass Du das so abbekommst, ist bestimmt total hart.
    lg
    katha